Sprachkenntnisse
#1
Hallo,
ich hoffe, hier kann mir jemand weiterhelfen. Ich bin sei fast 20 Jahre in einer Kommunalverwaltung beschäftigt und immer auf der gleichen Stelle. Es gab auch nie irgendeine Höhergruppierung o.ä., bin seit Anfang auf Vc bzw. jetzt E8.

Inzwischen hat sich der Tätigkeitsbereich aber wegen interner Umstrukturierungen doch verändert und vieles, wozu ich früher noch mit einem Vorgesetzten zusammengearbeitet habe, mache ich seit 2 Jahren alleine. Zusatzkenntnisse (Fremdsprachen, bei der Stellenausschreibung wurde nur Englisch, evtl. etwas Französisch verlangt; inzwischen spielt sich das meiste in Spanisch ab, was ich aber auch kann) habe ich eingebracht. Auf Nachfrage hieß es aber vor ein paar Jahren, dafür gebe es keine Höhergruppierung. Ich möchte noch hinweisen, dass diese Sprachkenntnisse kein Teil einer Verwaltungsausbildung waren. Besonders würde mich interessieren, wie die Spanischkenntnisse berücksichtigt werden können, die bei der Einstellung ja gar nicht verlangt waren.

Wer kann eine Stellenneubewertung beantragen?

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Kostenlos registrieren Frage stellen Chatten

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version