Rufbereitschaft Winterdienst
#1

Hallo zusammen,
ich bin Schulhausmeister bei einer Kommune, und hätte die ein oder andere Frage zur Winter Rufbereitschaft. Bis vor kurzem war die Winterrufbereitschaft in einer Dienstvereinbarung geregelt. Rufbereitschaft wurde mit Telefonat an und abgesagt. Arbeitseinsatz (Schneeräumung) würde würde auch telefonisch in Auftrag gegeben. Rufbereitschaftszeiten sind Mo. bis Fr. 4.00 bis 7.00 /16.00 bis 20.00 und Sa/So/Fei. 24 h.

Jetzt die neue Regelung, die mir vom Chef mündlich mitgeteilt wurde. Rufbereitschaft wird per SMS an und abgesagt. Der Hausmeister soll morgens um 4.00 selber nachschauen ob es glatt ist und geräumt werden muß, und dann selber entscheiden???
Frage: Welche Stunden werden bezahlt und wo steht das ( ich habe für mich beschlossen, dass ich um 4.00 5.00 und um 6.00 nachschaue)
Auch am Wochenende soll man selber entscheiden, ist das alles so zulässig?
Nach Angaben des Personalrats ist die alte Regelung nicht gekündigt.
Kann mir einer was dazu sagen?
Vielen Dank
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Rauswurf aus Rufbereitschaft
- Überstunden/Rufbereitschaft
- Rufbereitschaft Winterdienst


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers