Rechtsschutzversicherung für Beamte?
#1
Sollten kommunale Beamte eine Rechtsschutzversicherung für den Beruf abschließen? Habt Ihr eine abgeschlossen und diese bereits gebraucht?
Zitieren
#2
Ich habe in meiner Rechtsschutzversicherung auch die Berufsrechtsschutz und habe diese auch gebraucht. Ich denke aber, dass dies eher eine Ausnahme ist (kleine Kommune mit einem Bürgermeister, der sich an Recht und Gesetz nicht gebunden hält, sondern aufführt wie ein König). Viele haben den Berufsrechtsschutz auch bereits über ihre Gewerkschaft.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA ERSTELLEN!

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Auswahlverfahren für Stelleninhaber bei Höherbewertung (Beamte)
  - Tariferhöhung für Beamte in Rheinland-Pfalz
  - Pausenzeit > Hessische Beamte

NEUE FRAGE STELLEN!
--






Kredite für den Öffentlichen Dienst / Beamtendarlehen


Home Kommunen & Öffentlicher Dienst in Deutschland Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, S-Tabelle, P-Tabelle, TV-L, TV-V, TV-V, TV-N, Besoldungsgruppen Beamte Stellen: www.stellenanzeigen.de RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version