Quote der Kündigung in der Probezeit im öffentlichen Dienst
#1

Hallo,
sagt mal wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit im in der Kommune in der Probezeit gekündigt zu werden? Höre oft, dass viele es problemlos schaffen, da kaum Anforderungen gestellt werden. Ist das wirklich so?
Zitieren
#2

Der öffentliche Dienst mit seinen über 10000 Arbeitgebern ist sehr heterogen. Die Praxis ist sehr unterschiedlich. In der Tendenz ist der Anteil der Probezeitkündigungen sicherlich unterdurchschnittlich im Vergleich zu anderen Arbeitgebers. Aber z.B. auch die direkte unbefristete Einstellung ist deutlich unterdurchschnittlich. Bei befristeten Verträgen wird oft dazu geneigt auf die Probezeitkündigung zu verzichten und später den Vertrag auslaufen zu lassen.

Bei uns z.B. sind direkte unbefristete Einstellungen und Probezeitkündigungen sehr selten. Aber bei direkter unbefristeter Einstellung ist der Anteil der Probezeitkündigungen geschätzt rund 10%.
Zitieren
#3

Eine Kündigung in der Probezeit kommt m. E. eigentlich nur vor, wenn man ein gravierendes Fehlverhalten (Griff in die Kasse, Beleidigung von Kollegen etc.) begangen hat oder wenn jemand in Zeiten des Fachkräftemangels ohne die erforderliche Qualifikation "auf gut Glück" eingestellt wurde und sich als vollkommen untauglich erwiesen hat.

Ich persönlich habe keinen dieser Fälle je mitbekommen.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Quereinstieg in öffentlichen Dienst
- Angestelltenlehrgang II als Mittlerer Dienst
- Absage Bewerbung Öffentlicher Dienst


NEUES Thema schreiben



Anzeige
Allianz-Versicherungen für Beamte  Frage stellen
Anzeige
Flowers