Protokoll Mitarbeitergespräch
#1
Hallo,
vergangenen Monat hatte ich zwei Personalgespräche auf Einladung des Personalchefs. Anwesend war neben mir und dem Personalchef auf mein Bitten ein Mitglied des Personalrats, unsere Gleichstellungsbeauftragte und unsere stv. Personalchefin.

Im Nachhinein hätte ich gern Protokolle über beide Gespräche und habe die Dienststelle darüber per Email informiert.

Die Dienststelle verweigert mir diese Protokolle.

Wie ist die Rechtslage?

Wer kann mir helfen?

Liebe Grüsse
Almbi
Zitieren
#2
Gibt es Protokoll und diese werden nicht weitergegeben oder gibt es keine Protokolle?

Man kann den Arbeitgeber nicht zwingen ein Protokoll zu erstellen. Es steht einem frei dann selber einen Gesprächsvermerk zu erstellen. Soweit es Absprachen etc. gab kann man ggf. wohl auch eine Gegenzeichnung eines solchen korrekten Vermerks verlangen. Bzw. man kann fordern den Vermerk zur Personalakte zu nehmen.

Wenn es ein Protokoll gibt müsste es eigentlich Teil der Personalakte sein. Wenn nicht kann man darüber ggf. was machen.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA ERSTELLEN!

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

NEUE FRAGE STELLEN!
--






Kredite für den Öffentlichen Dienst / Beamtendarlehen


Home Kommunen & Öffentlicher Dienst in Deutschland Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, S-Tabelle, P-Tabelle, TV-L, TV-V, TV-V, TV-N, Besoldungsgruppen Beamte Stellen: www.stellenanzeigen.de RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version