Pflichtverletzung
#1
Sorry Leute,

neu angemeldet und schon eine heikle Frage.

PR hat meine Überlastungsanzeige "lediglich" zur Kenntnis genommen. Übrigens, AG und Betriebsarzt ebenfalls.
Knapp 2 Wochen später passierte ein Arbeitsunfall mit Krankschreibung weit über die Lohnfortzahlung hinaus.
Ich sehe hier eine Pflichtverletzung aller 3 o. g.
Wie gehe ich jetzt rechtlich mit den 3en um, Anzeige erstatten......wo? Wie?

Als Erklärung, meine Personalvertretung entpuppt sich nach und nach als Arbeitgebervertretung!
Falls sich jetzt jemand angesprochen fühlt, liebe Kollegen, das ist meine Meinung.

Vielen Dank im Voraus.

waldschratz

Zitieren
#2
Servus!

Zunächst einmal muss dein Arbeitgeber auf eine Überlastungsanzeige reagieren.
Hier stellt sich auch mir gerade die Frage, wie lange nach dieser Anzeige es
dauern darf, bis etwas geschieht, sofern die Anzeige berechtigt ist. Aber nach
14 Tagen kann man nicht zwingend Änderungen erwarten. Eine Analyse der
Anzeige geht ja den Maßnahmen voraus.
Der PR muss vorerst nicht mehr machen, als die Anzeige zu Kenntnis zu nehmen.
Erst wenn nach einem angemessenen Zeitraum nichts passiert, sollte man als
PR nach haken.
Ich hoffe Du bist Gewerkschaftsmitglied oder hast eine GUTE Reschtsschutzversicherung !
Gehe zu einem Anwalt der sich im Arbeitsrecht auskennt und lasse dich beraten,
wie es am besten weiter geht.

Grüße
Marcus
Zitieren
#3
Gebe da dem Vorredner völlig Recht. Wenn Du Gewerkschaftler bist, aber sofort da hin. Bist Du nicht organisiert und evtl. mit guter Arbeitsrechtsschutzversicherung ausgestattet, sofort zu nem entsprechenden Fachanwalt. Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass Du wieder gesund wirst. Das ist, denke ich mal, am Wichtigsten. Glück auf: Haegar
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version