Personalratsvorsitz als Architekt
#1
Der Personalratsvorsitzende unserer Stadtverwaltung ist bei ca. 500 MitarbeiterInnen freigestellt.
Im Baudezernat bin ich (Architekt) angestellt. Ich bin Mitglied der Architektenkammer und der Architektenversorgung (Rententräger der Kammer).
Frage:
Welche Auswirkungen hätte die Tätigkeit als freigestellter Personalratsvorsitzender auf meine Mitgliedschaft in Architektenkammer und Versorgungswerk der Architekten?

Zitieren
#2
M. E. gar keine, nur, dass Du halt im Falle der Freistellung Deinen ursprünglichen Job nicht mehr machst. Deine Aufgabe ist dann einzig und allein, die Belegschaft zu vertreten. MfG: Grobi
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version