Niedersachsen: Für Lehrgang freigestellt (Urlaub, Schulausfall)
#1
wie ist das geregelt.

muss man in der festgeschriebenen Zeit, in der man ja Freigestellt ist, und es dann zu ausfällen kommt wegen irgendwas, oder weil die jeweilige beruffschule wo der lehrgang stattfindet, obwohl man sonst nichts mit der schule zu tun hat, dann ausfällt. muss man da urlaub nehmen?

oder ist freigestellt eben freigestellt von der arbeit und man hat eben glück?

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Abschlussprüfung 2017 Niedersachsen
  - Abschlussprüfung 2016 Niedersachsen
  - Zwischenprüfungen Verwaltungsfachangestellte Niedersachsen vergangener Jahre?



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version