Nichtantreten einer Stelle
#1
Hallo,
wenn man bereits einen Arbeitsvertrag unterschrieben hat, diesen aber wegen einer "besseren" Stelle nicht antreten möchte - mit welchen Konsequenzen muss man rechnen bzw. welche Möglichkeit gibt es, diesen aufzulösen?

Vielen Dank für Hinweise und Antworten.

Zitieren
#2
Ich würde mit dem Arbeitgeber darüber sprechen und um Auflösung bitten. Der Antritt der Stelle macht ja keinen Sinn, da Du sofort wieder kündigen würdest. Du dürftest in der Probezeit doch eine sehr kurze Kündigungsfrist haben.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Vorübergehende Zahlung einer Zulage
  - Betriebsarzt für Angestellte einer Polizeibehörde
  - Von einer Stadtverwaltung zu einer anderen wechseln



--



Wünschen Sie ein Forum zu einem speziellen Thema oder für eine Region? Hier vorschlagen ...

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA), TVöD-V, TVöD-SuE, Versorgung TV-V, u.a.

Facebook Twitter RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2018 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version