Nach Gewerkschaftsaustritt fraktionslos?
#1
Hallo zusammen

Ich bin noch Mitglied einer großen Gewerkschaft und über diese auch im PR vertreten. wenn auch nur ich nenne es immer Hinterbänkler. Nun habe ich zum 01.10 bei der Gewerkschaft gekündigt und hier nun meine Frage: Bin ich trotz allem noch im PR, oder bin ich durch den Gewerkschaft Austritt automatisch draußen oder bin ich quasi ein Fraktionsloser ??


Gruß Thorsten

Zitieren
#2
...du hast Recht....du bist ein Hinterbänkler....demnächst einer ohne Gewerkschaftszugehörigkeit...
Zitieren
#3
Hi Thorsten,
selbstverständlich bist und bleibst du weiterhin PR-Mitglied.
Ich vermute mal, die Antwort von "was_guckst_du" hat dir nicht wirklich geholfen.
Bei uns sind gerade die Gewerkschaftsmitglieder im PR weniger vertreten, als die ohne Gewerkschaftszugehörigkeit.
Das hat sicherlich auch seinen Grund........
Gruß
Blauer
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Freistellung nach § 42 LPVG NW auf Sitzungstage anzurechnen?
  - Personalrat und 450€-Kräfte nach § 8 SGB IV
  - Ordnung in der Dienststelle nach BPersVG bzw. LPersVG



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version