Mitarbeiter abordnen
#1
Kann man einen MA für 3 Monate abordnen ohne Gründe?

Zitieren
#2
Eine Abordnung braucht dienstliche Gründe (z.B. Personalbedarf in der aufnehmenden Dienststelle) oder Konsens zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.
Wie sind denn die genauen Umstände. Gibt es wirklich keine Gründe?
Zitieren
#3
Hallo,
meinst D wirklich abordnen oder ist es doch nur eine Umsetzung (z.B. von einem Fachbereich in einen anderen Fachbereich, innerhalb der Dienststelle)?


Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Urlaubsabgeltung für verstorbenen Mitarbeiter?
  - Wahlen - Duisburg beruft nur wenige städtische Mitarbeiter als Wahlhelfer!
  - Krefeld: Mitarbeiter sollen für Betriebsausflug Urlaub nehmen



Thema erstellen Stellenmarkt

--


Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen (NRW) - Rheinland-Pfalz (RLP) - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version