Leistungszulage statt Gehaltserhöhung
#1

Moin!

Vor Ca. 1er Woche hatte ich ein nettes Gespräch mit meinem geldgierigen Chef bezüglich meiner Gehaltserhöhung nach 1 Jähriger Zugehörigkeit im Betrieb.
Ich habe im Februar 2020 angefangen, die erste Gehaltserhöhung habe ich dann zum September bekommen. Halbes Jahr Zugehörigkeit nach weiteren 6 Monaten also zu März hätte ich dann meine weitere erhalten sollen... wir haben jetzt das Gehalt bekommen und nun steht da son Mist wie Leistungszulage kann jederzeit wiederrufen werden.

Das ist nicht die Absprache gewesen es hieß Gehaltserhöhung und nicht Zusatzzahlung die sobald mein Chef nen Furz quer hat er wieder streicht, oder Pauli verliert und er es deswegen streicht  Icon_eek 

Im AV steht :

§3 Freiwillige Leistungen

1. Urlaubsgeld
2. Aus- Weiterbildung
3. Jahresbonus

Aber nichts von Gehalt in Form von Zulagen....

Jemand ne Idee was ich dagegen machen kann ?
Im Internet steht dass die Auflistung im AV unwirksam wäre ? Und er das gar nicht darf ? 

Danke im Voraus
Zitieren
#2

Im Vertrag war eine Gehaltserhöhung nach einem Jahr vereinbart? Wie war die genaue Formulierung dazu?
Bzw. gegen welche vertragliche Regelung soll die Zulage verstoßen?

Findet ein Tarifvertrag Anwendung bzw. es ist eine Stelle im öffentlichen Dienst?
Zitieren
#3

Danke für deine Antwort

Also der AV scheint einfach so ein Standart Av zu sein.

Vertraglich ist nichts Festgehalten sowas gibt es wenn es um Geld geht bei meinem Chef nicht :-D

Mündliche zusage vor zeugen ( Mitarbeitern)
( 6 Monate nach eintritt und nach 12 Monaten Zugehörigkeit )
Weitere Erhöhungen sind dann nach 24 Monaten und dann immer nach Leistungserbringen.

Ein TV gibt es nicht. kein Öffentlicher Dienst.

Die ganze Sache F**t mich so ab das ich die letzte Nacht grade mal 2 Stunden geschlafen habe.

Und groß Lust auf Stunk in der Firma habe ich auch nicht aber ich möchte schon wissen ob das was mein Chef da jetzt macht so Rechtens ist, zu mal ich auf die Erhöhung mehr als Angewiesen bin -.-

Denke mal er versucht Druck aufzubauen, da ich für 2 Monate in Elternzeit gehen möchte und mein Chef kein Fan davon ist und im Gespräch darüber auch direkt nur Konter gab, Egal ob ich es einreiche er würde sogar Anwälte einschalten damit das abgelehnt wird :-D
Zitieren
#4

Falsches Forum, hier geht es um Tarifvertrag im öffentlichen Dienst und der regelt keine Gehaltserhöhungen, schon gar nicht in anderen Branchen.

Wende Dich an ein Forum aus Deiner Branche. Hier kann man Dir nicht helfen.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Gehaltserhöhung


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Anzeige
Flowers