Lange Vertretung ohne zusätzliche Vergütung
#1

Hallo zusammen,

Ich mache nun seit einem Jahr die Vertretung für eine langzeitkranke Kollegin. Die Vertretung teile ich mir mit noch jemandem. Es ist eine Tätigkeit, die mir fremd war und ich mir größtenteils selbst beigebracht habe. Ende ist bis jetzt nicht in Sicht. Weder bekomme ich eine zusätzliche Vergütung noch ist man bereit mir diese Aufgaben in den Tätigkeitsbericht zu schreiben.

Ist das so korrekt oder welche Möglichkeiten hat man da? 

LG
Zitieren
#2

Soweit die sich daraus ergebende Gesamttätigkeit nicht in eine höhere Entgeltgruppe fällt besteht daraus kein Anspruch. Wenn die zusätzliche Arbeitslast zu Überstunden führt bekommt man die normalen Überstundenzuschläge.

Was ist der Tätigkeitsbericht?
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Vergütung Praktikanten bei der Stadt Wiesbaden im Sozialdienst
- Vergütung Erschwärnisse
- Stellenvergabe ohne interne Ausschreibung


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers