Krankengeldzeiten nicht für Jahressonderzahlung berücksichtigungsfähig?
#1
Hallo,

wenn man Krankengeld erhalten hat, werden diese Zeiten nicht bei der Jahressonderzahlung berücksichtigt?

Danke.

Schöne Grüße

Zitieren
#2
Was genau ist gemeint? Für die Berechnung des Durchschnittes der drei Bezugsmonate bleiben solche Zeiträume außen vor. Für die Frage ob es zu einer Kürzung der Jahressonderzahlung um Monate mit kompletten Krankengeldbezug gibt kommt es auf die Details an. Soweit ein Anspruch auf Krankengeldzuschuss nach § 22 TvöD besteht (auch wenn ggf. kalkulatorisch Null) erfolgt für diese Monate keine Kürzung (1-3 Jahre Beschäfitgungsdauer bis zur 13 Woche der Arbeitsunfähigkeit >3 Jahre bis zur 39 Woche der Arbeitsunfähigkeit

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Jahressonderzahlung TVöD VkA - Kommunen
  - Aus befristet nicht auf unbefristet bewerben
  - Stellenangebot annehmen, obwohl man nicht 1. Wahl war?




Thema erstellen Stellenmarkt

--
Netzwerk Kommunen: Kommunalrecht Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen

© 2006 - 2019 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version