Keine Beamtenvertreter
#1

Wir sind ein kleiner PR in NRW mit 5 Mitgliedern (4 Angestelltenvertreter, 1 Beamtenvertreter).

Ich habe das Problem, dass der Beamtenvertreter längere Zeit erkrankt ist. Es wird auch noch eine Weile dauern, bis der Kollege wieder im Dienst ist. 
Es gibt keinen Ersatzbeamtenvertreter.


Wir haben auch nicht genug Beamte in der Verwaltung. Bei der letzten Wahl haben sich zwei Beamte aufstellen lassen, der eine ist aber in Pension gegangen und der andere wie schon geschrieben, erkrankt.

Meine Fragen dazu:
1.) Muss der fehlende Beamte jetzt durch einen Angestelltenvertreter von der Ersatzliste ersetzt werden, oder bleibt das Gremium bei 4 Mitgliedern bestehen?

2.) Sollte der erkrankte Beamte ebenfalls in Pension gehen, löst sich der PR dadurch auf und es gibt Neuwahlen?

Danke für eure Antworten.
Zitieren
#2

1. Soweit es keine besonderen Regelungen in NRW gibt (welche ich auf die schnelle nicht gesehen habe) können Ersatzmitglieder der Angestelltenvertreter nicht für den Beamten einspringen.
2. Dann wären die Beamtenvertreter neu zu wählen. Wählbar als Beamtenvertreter sind übrigens grundsätzlich auch Tarifbeschäftigte.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Angestellte kandidiert als Beamtenvertreter


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen