Antworten

Kameralistisches Datenmodell gesucht
#1
Question 

Guten Tag in die Runde,

ich suche nach einem geeigneten Datenmodell für eine kameralistische Buchführungsdatenbank (auf Basis von MS Access 2003).

Ziel ist die Umsetzung der finanziellen Abwicklung von Förderfällen. Es hapert bei mir leider an der allgemeinen Verständlichkeit der Kameralistik. Bisher sehe ich bei den Akten folgendes:

Vormerkungen / Festlegungen - davon ausgehend: Zuweisungen/Zuwendungen, ggf. sog. Verpflichtungsermächtigungen.

Verpflichtungsermächtigungen werden immer für mehrere Jahre im Voraus angesetzt und durch Barmittel abgelöst.

Dann kommt noch die Deckungsfähigkeit zwischen Titeln dazu, die Resteübertragung in folgende Jahre.

Hat jemand hier im Forum eine Idee, eine Quelle oder Beispiele für den Aufbau / die Struktur der Tabellen für die genannten kameralistischen Vorgänge?

Bisher habe ich nur eine einfache Einnahme- und Ausgabetabelle. Wie aber bilde ich z.B. die Verpflichtungsermächtigungen ab? Pro Datensatz ein Jahr oder je Jahr eine Spalte?

Vielleicht hat jemand auch schon eine Access-Lösung für Fördermittelverwaltung erstellt? Einem Erfahrungsaustausch stehe ich offen gegenüber.

Vielen Dank & viele Grüße aus Hannover,
D. Schunk

Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag im Forum zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- NKF-fitte Diplom-Kaufleute gesucht?


NEUES Thema schreiben

 Frage stellen
Flowers