Kündigungsfristen bei Wechsel innerhalb des öffentlichen Dienstes
#1
Hallo an Alle !!
Ich hoffe ich finde hier jemanden der mir weiterhelfen kann. Ich hab mich die letzten Tage selber auch schon öfters mit dem TVÖD auseinander gesetzt und versucht die richtige Antwort zu finden, aber irgendwie funktioniert es glaub nicht.
Sachverhalt:
Ich beabsichtige evtl. in naher (wenn möglich sehr naher) Zukunft den Arbeitgeber zu wechseln. Von LRA A nach LRA B. Wobei LRA A in Baden-Württemberg ist und LRA B in Bayern.
Beschäftigungszeiten beim LRA A sind folgende:

15.08.91 - 05.07.94 Ausbildung
06.07.94 - 05.01.96 Zeitvertrag
ab 06.01.96 festes Arbeitsverhältnis

Erziehungsurlaub:
25.08.99 - 30.06.2001
28.02.2004 -01.01.07

Sonderurlaub
02.01.07 - 31.12.08

Seit 01.01.09 wieder in Teilzeit beschäftigt.

Kann mir jetzt jemand sagen wie lange meine Kündigungsfrist beim LRA A ist. Wenn ich z.B. im September noch kündige, wann kann ich dann beim neuen LRA anfangen ?? Sind die Kündigunsfristen bindend wenn man innerhalb des öffentlichen Dienstes den Arbeitgeber wechselt ?

Bin über jede hilfreiche Antwort dankbar Icon_smile

Gruß
S.

Zitieren
#2
Mh.....scheint mir wohl keiner weiterhelfen zu können Icon_frown

Weiß vielleicht zufällig jemand ob es evtl. die Möglichkeit gibt, den Arbeitsvertrag in beidseitigem Einvernehmen aufzulösen ??
Zitieren
#3
Ein Auflösungsvertrag geht immer. Der Arbeitgeber muß halt einverstanden sein.

Die Kündigungsfristen weiß ich nicht im Kopf.
Zitieren
#4
Hallo Katharina,

wie wäre es denn mit einem Versetzungsantrag?
Oder Urlaub ohne Bezüge mit Aufnahme der neuen Tätigkeit auf Probe? Nach einiger Zeit die Kündigung bei dem Ersten und Anschlussvertrag bei dem Neuen?

Gruß
Mumie

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Eingruppierung in den öffentlichen Dienst
  - Unkündbarkeit - Was zählt alles zum Öffentlichen Dienst ?
  - 450 Euro-Job im öffentlichen Dienst



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version