Kündigung schreiben
#1
Hallo !!
Kann mir mal bitte jemand helfen wie ich am besten eine gute Kündigung schreiben könnte. Leider weiß ich die Kündigungsfrist nicht genau und will aber auch vorher nicht nachfragen....

hab mir gedacht dass ich evtl. so schreiben könnte:

.....kündige ich das mit dem.......bestehende Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Da ich bei meinem neuen Arbeitgeber bereits zum ........ in ein Angestelltenverhältnis gehen könnte, wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn wir das bestehende Arbeitsverhältnis in beidseitigem Einvernehmen vor Ablauf der tariflichen Kündigungsfrist auflösen könnten.


Was meint ihr ??

Zitieren
#2
Wenn Du einen Aufhebungsvertrag willst, würde ich sowas persönlich besprechen.
Zitieren
#3
Würde die Kündigung sowieso persönlich abgeben und mit dem Personalchef sprechen. Dachte mir aber, dass wenns schriftlich vorliegt es vielleicht mehr Beachtung findet....
Zitieren
#4
Hallo

Nach BGB hast du eine Kündigungsfrist von 14 Tagen zum nächsten 1. bzw. 15. des Monats. Das Kündigungsschreiben bedarf keiner festen Form (formlos). Sie muss nur schriftlich erfolgen und der AG muss daraus erkennen können, dass du kündigen willst.

Also wenn du nun heute am 12.10. die Kündigung abgibst, bist du am 30.10. raus. Wenn du erst am 16.10. abgibst bist du am 15.11. raus. Eine anderslautende tarifl. Regelung längerer Kündigungsfristen greift nicht. Günstigkeitsprinzip.

Das Schreiben am besten persönlich abgeben, und auf einer 2. Ausfertigung den Empfang mit Datum und Unterschrift bestätigen lassen.

MfG SB
Zitieren
#5
Da es hier um den öD geht, gilt der Tarifvertrag TVÖD und da ist die Kündigungsfrist länger als zwei Wochen. Je nachdem wie lange der TE schon beschäftigt ist, bis zu einem halben Jahr.
Zitieren
#6
Genau - und bei mir ist es ein halbes Jahr !!
Habe heute die endgültige Zusage bekommen. Jetzt muss ich halt zusehen und hoffen dass mich mein jetztiger AG schnellst möglichst aus dem Vertrag raus lässt. Leider gibt es auch keine Regelung wenn man innerhalb des öffentlichen Dienstes wechselt....

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Kündigung als Arbeitnehmer / Muster
  - Heimliches Aufzeichnen von Personalgesprächen rechtfertigt außerordentliche Kündigung
  - Kündigung durch den AN mit 63



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version