Jahressonderzahlung nach längerer Krankheit
#1

Hey,

ich hätte eine Frage zur Jahressonderzahlung. § 20 Abs. 4 Satz 2 Nr. 2 TVöD sagt:
"Die Verminderung unterbleibt für Kalendermonate, in denen Beschäftigten nur wegen der Höhe des zustehenden Krankengelds ein Krankengeldzuschuss nicht gezahlt worden ist."

Was ist damit gemeint?

Wie wird die Jahressonderzahlung eines Beschäftigten berechnet, welcher einen längeren Zeitraum krank war? Wird die Sonderzahlung schon ab 6 Wochen (§ 22 Abs. 1 TVöD) gekürzt, oder nach dem Krankengeldzuschuss nach § 22 Abs. 3 TVöD?
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Höhergruppierung nach § 14
- Kündigung nach Ablauf Probezeit
- Eingruppierung Azubi nach Übernahme


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers