In welche Endgeldgruppe gehöre ich?
#1

Woher weiß ich, in welche Endgeldgruppe ich gehöre?
Zitieren
#2

Dein Arbeitgeber gruppiert Dich ein.

Natürlich sollte man sich eine eigene Meinung bilden, ob die Eingruppierung richtig ist. Arbeitgeber tendieren selbstverständlich eher dazu, zu niedrig einzugruppieren.

Falls man der Auffassung ist, dass man zu niedrig eingruppiert ist, kann man sich an den Personalrat, eine Gewerkschaft oder an einen Anwalt wenden. Oder man stellt seine Tätigkeiten hier im Forum vor und bittet um eine Einschätzung.
Zitieren
#3

Die Entgeltgruppe ergibt sich aus der übertragenen Tätigkeit und ggf. aus der Erfüllung an Anforderungen an die Person. Die Regelungen finden sich in den anzuwendenden tariflichen Regelungen.
Zitieren
#4

(08.05.2022, 18:53)Gast schrieb:  Dein Arbeitgeber gruppiert Dich ein.
Nein, tut er nicht. Die Eingruppierung erfolgt aufgrund der Tarifautomatik anhand der nicht nur vorübergehend auszuübenden übertragenen Tätigkeiten und personenbezogenen Merkmalen. Der Arbeitgeber bildet sich lediglich eine Rechtsmeinung über die Eingruppierung. Die kann richtig sein, muss sie aber nicht.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- 9 Jahre Erfahrung als Krankenpfleger, welche Stufe mus ich erhalten?
- Putzkraft in Teilzeit, welche Ermäßigungen?
- Eingruppierung - Welche Voraussetzungen für Entgeltgruppe?


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers