Höhergruppierung E7/4 auf E9a Stufe ?
#1

Hallo,

im April 2022 wurde ich von E7/4 (seit März 2022) auf E9a Stufe 2 hochgestuft. Rückwirkend zum 1.1.2022 habe ich entsprechende Nachzahlungen erhalten.
Lt. TV-L Tabelle habe ich mit einer Einstufung in E9a Stufe 3 gerechnet.
Hängt das mit der rückwirkenden Einstufung zusammen, weil ich ja am 1.1.2022 noch in E7/3 war ?

Vielen Dank im voraus für eine Antwort.
Zitieren
#2

Stufenzuordnung erfolgt bei einer rückwirkenden Höhergruppierung unter den Bedingungen die zum rückwirkenden Zeitpuntk gegolten haben (hier also 1.1.2022. Allerdings wäre es aus der E7 in die E9a sowohl aus der Stufe 2, 3 und 4 immer die Stufe 2 in der E9a.
Zitieren
#3

Moin,

zudem wird nicht Stufen gleich erhöht sondern es gibt nur einen Garantiebetrag den du mehr bekommst.
Wenn ich es richtig im Kopf habe 100€.

Das heißt auch du bleibst in Stufe 3 solange bis dich die Zeit eingeholt hat. Also die man für Stufe 1 und 2 braucht.
Zitieren
#4

(19.04.2022, 09:58)Lordium schrieb:  Das heißt auch du bleibst in Stufe 3 solange bis dich die Zeit eingeholt hat. Also die man für Stufe 1 und 2 braucht.

Die Aussage ist unzutreffend.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers