Höhe Urlaubsanspruch
#1
Hallo zusammen,

ich hab zum 01.10. meinen Arbeitgeber gewechselt. Meinem neuen Arbeitgeber sollte ich jetzt eine Bescheinigung über den bereits gewährten bzw. ausgezahlten Urlaub vorlegen. Soweit, so gut.
Da ich Mitte August einen unverschuldeten Arbeitsunfall hatte, war ich bis zum 30.09. krankgeschrieben. Vorher hatte ich nur Resturlaub genommen, den ich 2017 wegen der Dauererkrankung eines Kollegen nicht nehmen konnte. Mein Urlaub wurde mir also ausgezahlt (auf die entsprechende Gehaltsabrechnung warte ich allerdings trotz merfacher Aufforderung immer noch).


Auf der Bescheinigung, die mir nun nach mehrmaligem Nachfragen zugesandt wurde, steht nun ein Urlaubsanspruch von 26 Tagen anteilig für 2018, welcher sich aus 22,5 Tagen tariflichen und 3,75 Tagen Sonderurlaub wegen meiner Schwerbehinderung zusammen setzen würde.
Ich habe immer gelernt, dass die einzelnen Urlaubsbestandteile (tariflicher und Sonderurlaub) einzeln auszurechnen und zu runden seien. Dann zählt man alles zusammen. Das ergäbe dann 23 Tage tariflichen und 4 Tage Sonderurlaub, also 27 Tage. So sieht es auch die Personalabteilung meines neuen Arbeitgebers.
Die Sachbearbeiterin meines alten Arbeitgebers meint allerdings, sie müsse alle Urlaubsbestandteile auf die Monate runterrechnen, dann addieren und anschließend runden.
Mein neuer Arbeitgeber akzeptiert die Bescheinigung so nicht. Das hab ich sogar schriftlich bekommen und beim alten abgegeben, die besteehen aber auf ihrer rechnung und der erstellten Bescheinigung.
So lange ich keine "korrekte" Bescheinigung habe, bekomme ich beim neuen Arbeitgeber keinen Urlaub. Da es bei uns nicht so eng gesehen wird mit Urlaub in der Probezeit, wollte meine Amtsleitung mich eigentlich schon im Dezember in den Urlaub schicken. So lange die Bescheinigung nicht vorliegt, geht das aber nicht.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Urlaubsanspruch von Teilzeit auf Vollzeit
  - Langzeitkrank und Urlaubsanspruch
  - Urlaubsanspruch bei Kündigung



--



NEU: Wünscht Du Dir ein Forum zu einem speziellen Thema oder für eine Region? Schreib uns eine Mail!

Forum Verwaltungsrecht / Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen

© 2006 - 2018 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version


Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.