Gehaltserhöhung als Heilerziehungspfleger
#1
Hallo,

seit 9 Jahren bin ich nun bei meinem Arbeitgeber als Heilerziehungspfleger.

Kurz mein Lebenslauf:

2 Jahre Vorpraktikum
1 Jahr Heilerziehungspflegehelfer Ausbildung
1 Jahr als Heilerziehungspflegehelfer angestellt
3 Jahre Heilerziehungspfleger Ausbildung           (beide Ausbildungen war ich als Hilfskraft angestellt /nicht als Praktikant)
2 Jahre Fachkraft

Derzeit falle ich im TVÖD unter SuE 8b.

Da ich natürlich als Fachkraft erst 2 Jahre arbeite, bin ich auf Stufe 2 eingruppiert.

Nach neun Jahren treuer Arbeit würde ich nun gerne ein Gehaltsgespräch mit meinem Arbeitgeber führen, in dem ich auf Stufe 4 oder 5 hoffe, da mir der Betriebsrat nahe gelegt hat, dass es einen Spielraum gibt.

Nun bin ich auf der Suche nach Pro Argumenten für meinen Arbeitgeber.
Über kritische Meinungen würde ich mich auch sehr freuen, da ich so natürlich besser vorbereitet in das Gespräch gehen kann.

Danke schonmal!!!

Zitieren
#2
Naja, recht viel Spielraum sehe ich da nicht.
Auf welcher Grundlage wäre die Stufe verhandelbar.
Wenn dann käme doch nur ein beschleunigter Stufenaufstieg nach § 17 TVöD in Betracht. Oder täusche ich mich da?
Beim beschleunigten Stufenaufstieg kann deine Stufenlaufzeit zum erreichen der Stufe 4 bis 6 verkürzt werden. Dazu braucht es aber erheblich überdurchschnittliche Leistungen.
Das heißt aber auch du müsstest schon in Stufe 3 sein um dies zu beantragen.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Eingruppierung Heilerziehungspfleger



--



NEU: Wünscht Du Dir ein Forum zu einem speziellen Thema oder für eine Region? Schreib uns eine Mail!

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA), TVöD-V, TVöD-SuE, Versorgung TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2018 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version