Gehaltsberechnung bei Stundenreduzierung
#1

Hallo zusammen,
ich bin vollzeitbeschäftigt und trage mich mit dem Gedanken, meine wöchentliche Arbeitszeit auf 30 Stunden zu reduzieren. Ich bin in eine Individualstufe TVöD mit Zulage eingruppiert. Ich bin nun auf der Suche nach einer Möglichkeit, mein Gehalt mit 30 Stunden möglichst genau zu berechnen (damit ich weiß, ob ich mir eine Reduzierung überhaupt leisten kann...). Natürlich kann ich auch den guten alten Dreisatz bemühen, aber da bekomme ich ja nur eine ca-Angabe, weil sich ja auch die Steuerstufe (Progression) ändern könnte. Möchte möglichst "meine" Personalabteilung nicht in Anspruch nehmen, weil ich noch nicht mit der Absicht herausrücken möchte... Wer weiß Rat ?

Fell-Lady
Zitieren
#2

Die Angaben sind etwas zu ungenau. Ich müsste mir Deine Entgeltabrechnung anschauen. Ansonsten gibt es im Internet diverse Abgabenrechner. Nur das Sozialversicherungsbrutto solltest Du individuell ausrechnen wegen der VBL-Umlage. Kennst Du Dich da aus?
Zitieren
#3

Das sieht gut aus. Werde mal testen, ob die VBL-Umlage berücksichtigt worden ist. Kann eigentlich nicht sein, dann würde von dem Rechner unterstellt, dass die Zusatzrente über die VBL abgerechnet wird.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag im Forum zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Änderung des Arbeitsvertrages bei befristeter Stundenreduzierung ?
- Angestellten Lehrgang 2 - Stundenreduzierung


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers