Fotos in der Presse
#1
Hallo,
ich arbeite in einer kleinen Stadt, in der recht wenig passiert... Die Folge ist, dass unsere lokale Tageszeitung häufig Artikel über das Ordnungsamt schreibt. Immer wieder werden Fotos von mir gemacht und abgedruckt, der Leser wünscht das angeblich. Mittlerweile nerven die vielen Artikel, ich werde ständig darauf angesprochen und veräppelt. Kann mein Dienstherr eigentlich von mir verlangen, dass Fotos von mir in der Presse abgedruckt werden bzw. kann ich die Veröffentlichung ablehnen ? Ferner würde ich gerne wissen, ob mein Vorname mit veröffentlicht werden darf.
Viele Grüße
Susanne

Zitieren
#2
Die Presse darf kein Foto von Dir veröffentlichen, wenn Du dafür keine
Einwilligung gibst. Du bist als Mitarbeiter des OA mit Sicherheit keine
Person der Zeitgeschichte oder der Öffentlichkeit (Politiker, Fußballspieler u.ä.), die das dulden muss.
Also der Presse klarmachen, das kein Foto und kein Name gedruckt werden darf. Die Zeitung soll dann eben schreiben: 'eine Mitarbeiterin oder die Sprecherin des OA'.

Dein Chef darf das natürlich auch nicht von Dir fordern.

Gruß Ralf
Zitieren
#3
Hallo SusanneS10347

Wie hieß das früher bei Asterix immer: "Die spinnen, die Römer!" Niemand kann von Dir verlangen, dass Du Dich ablichten läßt. Den Leuten von der Presse würde ich zukünftig einfach sagen: "Ist nicht!" Diese Dinge fallen ganz klar unter das Allgemeine Persönlichkeitsrecht und dazu gehört nun auch einmal das Recht am eigenen Bild. Ohnehin halte ich das nicht für unbedenklich, gerade weil Du auf einem Ordnungsamt arbeitest. Da kommt es ab und an halt schon mal vor, dass man irgendeinem in den Hintern treten muß. Die Betroffenen finden das in der Regel nicht toll. Schon aus Selbstschutz würde ich da knallhart aufpassen. Laß Dich nicht verheizen oder für irgend so nen Pressescheiß verkaufen. Wir alle leiden so schon genug, meinst Du nicht?! Herzliche und kollegiale Grüße: Haegar
Zitieren
#4
Wie geil ist das denn:

die SchnarchnasenZeitung von nebenan, hat keine eigene headline und dann muss der kleine Stadtmitarbeiter dran glauben. Genau. Ich könnt mich sowieso in letzter Zeit über miserable Presse aufregen: wichtige Themen werden nur solange angesprochen, wie sie grade in Köpfen drin sind - und dann nie wieder.. ich sag nur Haiti....
Aber hauptsache es steht in der Zeitung, wer im Dschungelcamp (Dschungellager??? oder so ähnlich) gewonnen hat. AAAAHHHHH.

Gut, das hat ja nichts mit Deinem Problem zu tun
Der Link erklärts eigentlich schön anschaulich:
http://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild
(auch zum Weiterleiten an den Chef geeignet Icon_smile )

Gruß
Auenlandbewohnerin

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version