Feuerwehrbeamte gründen eigene Gewerkschaft
#1
Für die rund 100.000 Feuerwehrleute in Deutschland (im Öffentlichen Dienst und in der privater Anstellung) wurde eine eigene Gewerkschaft gegründet. Die Gewerkschaft will die spezifischen besser Feuerwehrinteressen durchsetzen als dies in der Vergangenheit Ver.di und Komba getan hätten.

Die Deutsche Feuerwehrgewerkschaft fordert für die Feuerwehrleute in einem aktuellen Interview besonders eine bessere Bezahlung. Im Focus steht die Forderung, dass die Feuerwehrzulage und die Zulage für Dienst zu ungünstigen Zeiten pensionsberechtigt werden. Vorteile wie das frühere Pensionsalter (je nach Bundesland das 60. bzw. 62 Lebensjahr anstelle der normalen Altersgrenze für Beamte von 67 Jahren) sollen ferner erhalten bleiben.
Ist zu erwarten, dass sich die Feuerwehrleute von den Gewerkschaften Ver.di und Komba abwenden und der Feuerwehrgewerkschaft zuwenden ?

Interessant wird es zu sehen, ob die Feuerwehrleute ihre Interessen mit der eigenen Gewerkschaft tatsächlich besser durchsetzen können und damit ein mögliches Vorbild für weitere Berufsgruppen im Öffentlichen Dienst darstellen.

Zitieren
#2
Das ist ein Traum der neuen Vereinigung, dass sich die Kollegen von den etablierten Gewerkschaften abwenden.
Jeder der ein wenig Einblick in Gewerkschaftsleben hat wird bei den bekannten Vertretern bleibe.
Ausser Themen die KOMBA und Verdi schon seit Jahren versuchen umzusetzen kann die neue Interessen Vertretung doch nur Polemik !
Mit Sprüchen wie "Flughäfen lahm legen" oder "Feuerwehr Beamte sollen streiken", ohne sich über die Konsequenzen klar zu sein zeigt sich doch welche "Fachkommission" hier zusammen gestellt wurde.
Nein Danke !
Dicke Bretter in der Politik bohrt man nicht durch Krawall !
Gruß ein Fachkundiger Firefigther
Zitieren
#3
Haben sich schon 500 Mitglieder zusammengefunden, um mit Steinen um sich zu werfen?P033
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version