Familienzuschlag bei wem sinnvoller?
#1

Hallo!
Irgendwie komme ich nicht weiter in meinen Überlegungen, vielleicht kann mir jemand helfen? Ich werde in einer Woche in RLP verbeamtet (starte als Quereinsteigerin ins Referendariat). Bisher war ich normale Angestellte und pflichtversichert in der gkv. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Mein Mann ist Beamter in Hessen und bekam bisher den kinderbezogenen Zuschlag (obwohl ich das Kindergeld bekomme). Da ich jetzt auch verbeamtet werde, bekomme ich ja jetzt den Zuschlag und er nicht mehr (es sei denn wir ändern, dass er das Kindergeld bekommt). Die Entscheidung ist jedoch schwierig und mit vielen Faktoren verknüpft. Der Zuschlag in Hessen ist höher und ab April deutlich höher. Allerdings ist die Beihilfe Regelung eine ganz andere. Wenn er die Kinder mit rein nimmt bzw den Zuschlag bekommt, kriegt er und die Kinder jeweils 60% Beihilfe und ich 50%. Nehme ich die Kinder bekomme ich 70%, die Kinder 80% und mein Mann 50%, was sich natürlich in den pkv Beiträgen auch niederschlägt. Ich weiß nicht was schlauer ist oder ob es sich alle ganz einfach berechnen lässt. Wir tun uns deswegen sehr schwer und ich weiß nicht wen ich diesbezüglich fragen kann. Hier jemand eine Idee oder eine Idee wohin ich mich wenden kann? Das wäre echt toll. Vielen Dank, Julia
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Familienzuschlag
- Familienzuschlag Kind
- Familienzuschlag


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers