Fachrichtung Justiz - Allgemeine Dienste
#1
Hallo und S10347,

habe vor ca. 3 Jahren meine Laufbahnprüfung als Justizfachwirtin (mittlerer Justizdienst) bestanden, wurde jedoch nach der Ausbildung nicht übernommen.

Arbeite seit dem als Sekretärin der Geschäftsführung in einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Nun habe ich mich als Regierungshauptsekretärin beworben (A8 Stelle).

Problem ist nun, dass die natürlich jemanden mit Befähigung für die erste Laufbahnprüfung, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung allgemeine Dienste suchen. Hab ich da überhaupt eine Chance mit Fachrichtung Justiz? Gibt es die Möglichkeit einer kurzen Umschulung oder etwas in der Art?

Und ist es eventuell auch ein Problem, dass es eine A8 Stelle ist, da ich ja normalerweise mit A6 anfangen müsste? Meine nämlich mal gelesen zu haben, dass Beamte die Besoldungsgruppen Ihrer Laufbahn nacheinander durchlaufen müssen.

Vielen Dank vorab!

Zitieren
#2
Im Beamtenrecht und der -besoldung gilt das sog. Laufbahnprinzip. Nach Ausbildung wird man normalerweise dann im Eingangsamt (mittler Dienst = A 6) erstmal Beamter auf Probe. Nach Probezeit dann Beamter auf Lebenszeit mit A6, dann kann man frühestens nach der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestwartezeit dann nach A7 und dann wieder nach Mindestwartezeit nach A 8 befördert werden (sofern die Leistung stimmt und entsprechende Planstellen vorhanden sind). Daher denke ich nicht, dass Du als Beamter mit A8 auf dieser Stelle anfangen kannst. Möglich wäre, sofern der Dienstherr einer Verbeamtung positiv gegenübersteht, dort dann mit A6 anzufangen; ansonsten möglicherweise auch als Beschäftiger mit entsprechender Bezahlung nach dem TV-öD..
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
Sad - A7 Justiz will wechseln...wie???



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version