FFP2-Masken vom Arbeitgeber bei Fahrgemeinschaften
#1

Hallo,
mich interessiert, ob Ihr vom Arbeitgeber kostenlos FFP2-Masken gestellt bekommt und die dann auch getragen werden müssen.

Ich muss des öfteren mit einem Kollegen zusammen in einem Dienstfahrzeug zu Baustellen fahren und er trägt nur eine sehr einfache Maske. Das empfinde ich als gefährdend. Er gehört auch zur Fraktion der Coronaleugner, ist da mehr oder weniger unbelehrbar.

Wir erhalten vom Arbeitgeber keine Masken.

Wie läuft das bei Euch?

Gruß

Torsten
Zitieren
#2

Bei uns werden keine gestellt. Warum auch? Ist nicht vorgeschrieben und wenn einer Angst hat, dann muss er sie sich selber besorgen.
Zitieren
#3

Weil durch die betrieblich geforderte Fahrgemeinschaft eine erhöhte Gefahr für eine Ansteckung mit dem Coronavirus besteht. Sicherheitskleidung wird doch auch gestellt. Ich persönlich sehe da keinen Unterschied.
Zitieren
#4

Der Arbeitgeber muss die Corona-Verordnungen durchsetzen. Dazu gehört auch eine Maskenpflicht, wenn Abstände nicht eingehalten werden können.
Das ist in einem Fahrzeug wohl nicht zu verleugnen. Die Masken müssen vom Arbeitgeber dann auch gestellt werden.
Wenn FFP2-Masken Pflicht sind/werden, sind auch diese vom Arbeitgeber zu stellen.
Fordere deinen Gesundheitsschutz beim Arbeitgeber ein!!
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Vergiftung durch den Arbeitgeber
- Nebentätigkeit beim gleichen Arbeitgeber im öffentlichen Dienst
- Wohnungssuche - Unterstützung durch Arbeitgeber?


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers