Entgeltgruppe und Stufenaufstieg
#1
Hallo beisammen,

ich habe ein Verständnis-Problem mit meiner Entgeltgruppe und den dazugehörenden Stufen.

Ich wurde eingestellt am 01.06.2002 mit der Entgeltgruppe 2.1.
In dieser Gruppe blieb ich 2 Jahre und wurde 2004 in die Gruppe 3.2 eingruppiert.
Am 01.010.2005 dann in 3.3. und am 01.06.2008 in 3.4.
Am 01.12.2010 kam ich in 4.3. und dann am 10.03.2012 in die Gruppe 4.4., in welcher ich nun noch bin.
Ich bin mittlerweile also 12,5 Jahre im Betrieb und bin mir nicht sicher, ob das so stimmen kann. Ich denke nicht!

Da ich gelesen habe, dass ich eigentlich ab dem 16. Jahr in der Stufe 6. sein müsste, geht ja so die Rechnung laut der vorgegeben Einkommensentwicklung nicht auf. Ich bin der Meinung, dass ich schon seit zweieinhalb Jahren in der Stufe 5. sein müsste. Kann mir vielleicht jemand bei der richtigen Sichtweise weiterhelfen und mir den doch komischen Verlauf der Stufenänderungen, welche ich oben beschrieben habe, erklären?

Liebe Grüße
Daniel

Zitieren
#2
Hallo,
deine Angaben sind etwas verwirrend. Du wirst aufgrund einer Stellenbewertung eingruppiert: EG... Dann wird festgestellt, in welche Stufe innerhalb der EG du zugeordnet wirst. Als Berufsanfänger in Stufe 1 mit etwas Erfahrung Stufe 2 .....
Deine Angaben würden nach meinem Verständis bedeuten, dass du von EG 2 in zwischen nach EG 4 höhergruppiert worden wärst. ....
Das ist eigentlich nicht vorstellbar.
Daher keine Beantwortung deiner Frage möglich.
LG pumukel
Zitieren
#3
Hallo pumukel,

leider muss ich dir sagen, dass genau so wie oben beschrieben der bisherige Verlauf meiner 12,5 jährigen Beschäftigung in meinem Betrieb ist.

Für mich ist das ganze genauso undurchsichtig und verwirrend wie für dich. Daher hatte ich gehofft, hier Hilfe zu finden.

Gibt es irgendwo eine Möglichkeit, die Richtigkeit des Verlaufs nachprüfen zu lassen?

LG Daniel
Zitieren
#4
Hallo pumukel,
betrachten wir -wg. Verjährung- einmal nur den letzten Zeitraum:
- Ab 01.12.2010 EG 4 Stufe 3. Stufe 3 bedeutet, dass Du nach 3 Jahren (=01.12.2013) in EG 4 Stufe 4 landen müsstest.
- Ab 10.03.2012 EG 4 Stufe 4.

Warum wurde der Stufenaufstieg vorgezogen?

Gruß aus der Lüneburger Heide
Michael
(der seit rd. 25 Jahren bei seiner Kommune arbeitet und trotzdem erst in Stufe 4 angekommen ist wg. diverser Höhergruppierungen, die mit Rückstufungen einhergehen).
Zitieren
#5
Hallo Taschentuch,

Deine Frage: Warum wurde der Stufenaufstieg vorgezogen?

Weil damals festgestellt wurde, dass der Aufstieg in 4.3. schon zu spät gemacht wurde.
-------------------

Es war damals, bei der Einstellung, die Aussage, dass man in der EG 2 beginnt und dann in 15 Jahren über die EG 3 in die EG 4.6 aufsteigt.
Das blöde ist, dass dies nirgendwo ausführlich festgeschrieben wurde.

Als Vergleich habe ich hier einmal die Daten eines Kollegen:

Dieser wurde eingestellt:
1995 in EG 2.1
1997 in EG 2.2
1998 in EG 3.2
1999 in EG 3.3
2001 in EG 4.4
2003 in EG 4.5
2010 in EG 4.6

dies entspricht dem Verlauf von 15 Jahren bzw. Eintritt in die Endstufe bei 16 Jahren.

LG Daniel







Zitieren
#6
Hallo zusammen,
es kann ja sein, dass man das irgendwo so macht, aber mit einem mir bekannten Tarifvertrag kann ich da keine Übereinstimmung finden. Aber ich lerne gerne noch dazu...
LG Pumukel
Zitieren
#7
Moin,

die Aufzählung
(10.11.2014, 12:10)DaMe schrieb: Dieser wurde eingestellt:
1995 in EG 2.1
1997 in EG 2.2
1998 in EG 3.2
1999 in EG 3.3
2001 in EG 4.4
2003 in EG 4.5
2010 in EG 4.6
kann nicht stimmen. Vor 2005 gab es keine EG (Entgeltgruppen) sondern Lohngruppen. Seit Einführung des TVöD gibt es keine Bewährungs- und Tätigkeitsaufstiege mehr. Daher eignet sich dieses Beispiel nicht.

Viele Grüße
1887


Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Vorzeitiger Stufenaufstieg
  - Stufenaufstieg
  - Aufstieg in eine höhere Entgeltgruppe



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version