Eingruppierung stellvertretende Laborleitung
#1

Guten Tag,

ich habe mich auf eine Stelle als stellvertretende Laborleitung beworben und möchte abschätzen welche Eingruppierung realistisch ist.

Voraussetzungen nach Stellenbeschreibung.:

- abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium Chemie o.ä.
- mehrjährige Berufserfahrung
- eigenverantwortliche Entwicklung und Optimierung von Analysemethoden

All diese Anforderungen erfülle ich, und nach den Anforderungen nach würde ich von einer Eingruppierung E12 TV-V ausgehen, gegebenfalls E13.
Liege ich mit dieser Einschätzung richtig? Welche Bedingungen würden eine Eingruppierung in E13 begründen?

Vielen Dank
MfG
Zitieren
#2

Wird ein Master verlangt? Was für ein Labor?
Kann auch ca. E10 sein wenn kein Master für die Tätigkeit nötig ist.
Zitieren
#3

Danke.

Es handelt sich um ein Labor, das für die Trinkwasserversorgung zuständig ist.

Die Art des Abschlusses wird nicht explizit gefordert, nur abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium.
Ich selbst habe einen Masterabschluss.

Gewissheit werde ich wohl erst nach dem Vorstellungsgespräch haben, wird wir mir die Eingruppierung genannt
oder muss ich explizit nachfragen?
Zitieren
#4

Man kann auch schon vorher anrufen und fragen. Nicht jeder ist bereit mit Master eine Stelle im Bereich E9-11 anzunehmen. Wenn nichts zur Eingruppierung gesagt wird sollte man spätestens beim Vorstellungsgespräch danach fragen. Es sei denn es ist einem sowieso egal und man nimmt was man angeboten bekommt.

Ich glaube nicht, dass es E12/E13 sein wird...
Zitieren
#5

Vielen Dank für die Antwort.

Ok, dann werde ich nachfragen.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




NEUES Thema schreiben



 Frage stellen