Eingruppierung als Tiefbaufacharbeiter
#1
Hallo ich habe eine Frage: Ich bin gelernter Straßenbauer und bin im Bauhof als ja im Vertrag steht es nicht drin als Straßenbauer eingestellt.
Meine Arbeiten umfassen z.b. Ausbesserungen von Natursteinpflaster, Schachtabdeckungen angleichen, Seiteinläufe anpassen, Lichterraum schneiden, Asphaltausbesserungen, Bankette angleichen, etc.
Also viel so klein Mist.
Bin nun soszusagen als "Capo" aufgestiegen habe eine Prüfung als Tiefbau Vorarbeiter abgelegt und habe eine kleine Arbeitergruppe unter mir.
Meine Frage ist auf welche Lohngruppe ich nun Anspruch habe.
Meine Arbeit kann ich mir selbst einteilen und bestimmen wann ich was mache.
Vielen Dank für eure Antworten

Zitieren
#2
Meines Erachtens EG 5 bis 6. Die Möglichkeit einer Vorarbeiterzulage wäre in Lohngruppenverzeichnissen im Bezirkstarifvertrag geregelt.
Zitieren
#3
Die auszuübende Tätigkeit muss erstmal mit deinem Ausbildungsberuf übereinstimmen "entsprechende Tätigkeit".
D. h. Zeitanteile sind interessant.

Bist du zum VA bestellt? - bekommst quasi VA Zulage? - in welchem Bundesland ? - E5 mit Zulage oder ggf. E 6.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Thema erstellen Aktuell Stellenanzeigen
--





Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de



Wechsel zur mobilen Version