Dienstkleidung im öffentlichen Dienst
#1

Darf mein Dienstherr die Farbe der Socken vorschreiben?
Zitieren
#2

Kommt auf die Begründung und den Tätigkeitsbereich an. Solche Vorgaben können zulässig sein.
Zitieren
#3

Ohne präzise Sachverhaltsschilderung ist die Frage sinnlos. Da ich bei der Arbeit Hose und Schuhe trage, sieht keiner meine Socken...

Wenn zu deiner Tätigkeit das Tragen einer Uniform gehört (z. B. Gemeindevollzugsdienst), kann es durchaus Vorgaben geben, dass alle Teile der Bekleidung in sich stimmig sein sollen. Unter "normalen" Umständen geht die Farbe der Socken (der Hose, des Hemdes, der Schuhe etc.) den Dienstherrn aber absolut nichts an.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Arbeitsplatzbeschreibung Vermessungstechniker öffentlicher Dienst
- Öffentlicher Dienst - Test, Persönlichkeitstest, Fragebogen, Fragenkatalog, usw....
- Sind Tänzer am Theater im Öffentlichen Dienst?


NEUES Thema schreiben



Anzeige

 Frage stellen
Anzeige
Flowers