Darf ich im Personalrat sein?
#1

Ich bin als 450€ Kraft in den Personalrat gewählt worden und gleichzeitig als selbständiger Dienstleister für die gesamte EDV zuständig - Geht das?
Zitieren
#2

Niemand eine Idee, Meinung...?
Zitieren
#3

Darin sehe ich kein Problem. Der Wahlvorstand muss ja entsprechend festgestellt haben, dass Du sowohl aktives, als auch passives Wahlrecht gehabt haben musst. Außerdem musstest Du ja auch eine Erklärung abgeben, dass Du, im Falle der Wahl, das Mandat annimmst. Das ist sozusagen schon der "point of no return". Hinsichtlich der Dienstleistungsgeschichte geschäftlicher Natur ist nur zu sagen, dass Du dafür eine Genehmigung der Dienststellenleitung brauchst, weil das quasi eine "Nebentätigkeit" ist. Dürfte aber vorliegend kein Problem sein zu kriegen, wenn Du die nicht schon hast. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg sowie Nerven aus Stahl: Kingkong
Zitieren
#4

...ansonsten darfst du bei bestimmten Vorlagen, die deine Nebentätigkeit irgendwo berühren, wegen Befangenheit nicht mit beraten und abstimmen...
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag im Forum zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Vorgezogene Neuwahl - Rücktritt Personalrat
- Personalrat - Aufgaben, Rechte, Pflichten
- Bei der Dienstleitung als Personalrat nicht gut angesehen


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers