Umfrage: Darf ein/e Angestellte/r eine Tätigkeit eines Beamten ohne Einwilligung ausüben?? - Sie haben keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
ja - Warum - Begründung - ?
100.00%
2
100.00%
nein - Warum - Begründung - ?
0%
0
0%
∗ Sie haben diese Antwort gewählt. Zeige Ergebnisse

Darf ein Angestellter eine Tätigkeit eines Beamten durchführen??
#1

Darf ein Angestellter im öffentlichen Dienst (Erzieher-/in) Tätigkeiten eines Beamten (Lehrer-/in) auf Weisung ohne Rücksprache auf längere Zeit durchführen, ohne jegliche zusätzliche Vorausbildung? Wenn ja, wo muss dieses schriftlich festgelegt sein Im Arbeitsvertrag ist solche Möglichkeit nicht festgelegt.
Zitieren
#2

Es ist i.d.R. unproblematisch, wenn Angestellte Tätigkeiten eines Beamten wahrnehmen. In öffentlichen Verwaltungen oder auch Schulen werden z.B. beide Berufsgruppen für die gleichen Aufgaben eingesetzt. Es gibt aber auch Bereiche, in denen nur Beamte eingesetzt werden, z.B. die Polizei.

Ihr Fall scheint aber so gelagert zu sein, dass die Erzieherin nicht die nötige Qualifikation für die Stelle besitzt. Dies wäre nicht zulässig.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Übernahme eines 450 Euro Jobs in die Festanstellung
- Darf man nebenbei an einer Uni eingeschrieben sein? Mitteilungszwang?
- Zulage bei teilweise höherwertiger Tätigkeit?


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen