Bewerbung Wohngeldstelle
#1

Guten Tag,

ich möchte mich auf eine offene Stelle bei einer Wohngeldstelle bewerben. Derzeit bin ich noch als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte tätig. Ist ein Quereinstieg machbar? Hat jemand Erfahrungswerte für mich?
Zitieren
#2

Ein Quereinstieg ist immer denkbar, wenn sich niemand bewirbt, der von seiner Qualifkation besser geeignet wäre. Beim derzeitigen Fachkräftemangel sehe ich da durchaus Chancen.

Gerade die Wohngeldstelle ist ein so spezielles Fachgebiet, dass auch Bewerber mit Verwaltungsausbildung höchstwahrscheinlich keinerlei praktische Erfahrung mit der Materie haben dürften. Man benötigt (so weit ich das "aus der Ferne" beurteilen kann) insbesondere allgemeines Rechtsverständnis und ein positives Verhältnis zu Zahlen.

Meine Empfehlung: Bewerbung abschicken und im Falle eines Vorstellungsgespräches selbstbewusst sein.
Zitieren
#3

Entscheidend ist was als Voraussetzung in der Ausschreibung genannt ist. Wenn man die erfüllt ist kann man sich bewerben und hat im Grunde auch eine Chance.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Vorstellungsgespräch Stadt Wohngeldstelle
- Nachfrage nach Stand der Bewerbung
- Bewerbung förderlicher Dienstposten


NEUES Thema schreiben



Anzeige

 Frage stellen
Anzeige
Flowers