Berlin Polizeiangestellte Im Gefangenenbewachungsdienst
#1
Hallo, bin neu hier und habe mit Interesse eure Diskussionen gelesen.
Ich bin seit 25 Jahren im ÖD in Berlin ( TB GD ) und habe mittlerweile das Gefühl der inneren Kündigung. Berlin ist durch den Senat von Berlin so kaputt gespart worden das es nur noch eine Belastung ist seine Tätigkeit nachzugehen. Gewerkschaften kämpfen hier gegeneinander statt an einem Strang zu ziehen zum Vorteil des Arbeitgebers. Der ÖD in Berlin in das Schlusslicht von allen Bundesländern in Sachen gerechte Entlohnung. 7 Jahre 10% Lohnkürzung, um so längere Laufzeit bei die wieder Anpassung an alle anderen Bundesländer. Dienststellenschließungen einhergehend keine Einstellung von Personal in unserem Bereich seit 12 Jahren !!!! Altersdurchschnitt liegt bei über 52 Jahren !!! Und das im Bereich der Polizeiangestellten im Gefangenenbewachungsbereich wo das kriminelle Gegenüber immer jünger wird. Leere Worthüllsen der Politik, Gewerkschaften und Personalräte. Ich bin mit fast 44 Jahren der 3. Jüngste !!!
Steigende Kriminalität bei Reduzierung des Personals. Belohnung des Arbeitgebers in Berlin; Lohndumping, VBl Einfrierung bis hin zur Abschaffung ( in Vorbereitung ), Keine Schutzwesten, Arbeitsverdichtung auf den Rest der Kollegen bis hin zur totalen Erschöpfung, u.s.w. Was wird verhandelt für die neuen Tarifverhandlungen.... bestimmt nicht Behebung der gravierenden Missstände, sonder der vergebliche Versuch etwas zu erhalten...was nur ..... wo sind die Gewerkschaften die mal nach vorne schauen und Verbesserungen erkämpfen.... die mal sagen nun ist Schluss mit Verteidigen nun fordern wir ..... das werden wir wohl nicht mehr erleben. Es muss endlich mal Schluss mit Duckmäuserei sein !!!

#2
Hi

Du spamst ja nicht nur dieses Forum mit deinem 1:1 identischen Beitrag zu, sondern auch gleich andere Foren.

Wenn du dich so schlecht behandelt fühlst, dann musst du vielleicht noch einmal die Schulbank drücken und nach höherem streben.

Gruß
#3
Danke für Dein sehr konstruktiven Beitrag. Erst mal sachkundig machen, dann schlaue Sprüche machen. Habe alle Fort,-und Weiterbildungen gemacht die einem offen stehen. Zudem geht es um die Gesamtsituation im ÖD in Berlin im GD Bereich, nur mal so zur Information.
#4
Moin.


Mein Beitrag ist genau so konstruktiv wie es deiner in mehreren Themen ist.

Wenn du auf etwas aufmerksam machen möchtest, dann eröffne doch ein Thema und schildere was dich bedrückt. Aber kopiere den Inhalt nicht 1:1 in mehrere unterschiedliche Themen. Wenn sich dafür einer interessiert, wird er dein Thema bestimmt lesen.

Wenn hier etwas gepostet wird, schaue ich in der Regel immer rein. Wenn ich dann 3 neue Beiträge sehe und alle sind sie identisch und dann auch noch 1:1 in anderen Foren verbreitet, dann ist das nervig.

Dann hat man auch eigentlich gar keine große Lust darauf zu antworten oder sich an einer Diskussion zu beteiligen. Denn es wirkt dann nur wie rumgebölke.

Ich denke, das kannst du ein wenig nachvollziehen.

Gruß

Thema abonnieren | Forum abonnieren

Thema geschlossen   Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Weiterbildung an der UdK Berlin: Floating Architecture-Material and Design Strategies
  - Deutschlands größte Städte - Berlin, Hamburg, Gardelegen
  - Berlin beschließt Mindestlöhne für öffentliche Aufträge



--



Wechsel zur mobilen Version

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de