Begehung eines Kindergartens - muss Dienststelle vorab informiert werden?
#1
Hallo und guten Morgen ins Forum,

eine Frage an die erfahrenen Hasen und Häsinnen unter Euch: bei uns (kreisfreie Stadt in Ba.-Wü.) wurde ein neuer städtischer Kindergarten eröffnet. Wir haben vom PR aus entschieden, dass wir diese Enrichtung anschauen möchten. Beim Termin hängt sich jetzt die zuständige Fachbereichsleiterin mit an - müssen wir die offiziell mitnehmen? Ich meine mich zu erinnern, dass wir als PR sogar das Recht hätten, die Einrichtung ohne vorherige "Ankündigung" aufzusuchen. Leider weiss ich aber nicht mehr, wo das konkret steht.

Nebenbei: erste Frage der Fachbereichsleiterin an unserer PR-Vorsitzende: "haben sich denn Kolleginnen über irgend etwas beschwert?".

Hat jemand diesbezügliche praktische Erfahrungen und könnte uns mit einer Antwort weiterhelfen? Vorab herzlichen Dank fürs Zulesen.

Gruß,
J.

Zitieren
#2
Hallo

Also gemäß PersVG BaWü §75 seit ihr zu beteiligen:
Absatz 2. Einstellung von Arbeitnehmern ... (wenn dies geschehen soll)

Desweiteren §79:
Absatz 1
1. Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit und der Pausen sowie die Verteilung der Arbeitszeit auf die einzelnen Wochentage (sprich Dienstplan)
8. Maßnahmen zur Verhütung von Dienst- und Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und sonstigen Gesundheitsschädigungen,
Absatz 3
12. Einführung und Anwendung technischer Einrichtungen, die dazu bestimmt sind, das Verhalten und die Leistung der Beschäftigten zu überwachen,
13. Gestaltung der Arbeitsplätze,

16. Einführung grundsätzlich neuer Arbeitsmethoden, (eventuell)

Für eure Frage ist hauptsächlich Absatz 3 Punkt 12 und 13 interessant. Daraus resultiert das Recht auf Überprüfung. Auch wird euch die Kommentierung des PersVG BaWü §79 weiterhelfen.

MfG SB


Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Einstellung eines Arbeitnehmers ohne Zustimmung Personalrat
  - Wann muss ein PR-Mitglied zurück treten?
  - Wer muss anwesend sein bei einem BEM-Gespräch?



--



NEU: Wünscht Du Dir ein Forum zu einem speziellen Thema oder für eine Region? Schreib uns eine Mail!

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA), TVöD-V, TVöD-SuE, Versorgung TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen

© 2006 - 2018 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version


Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.