Bachelor of Laws oder Verwaltungsfachwirt
#1

Hallo alle zusammen Smile,

Ich habe heute eine Zusage für den Verwaltungsfachwirten (Verwaltungslehrgang II, Einstiegsgehalt 9b TVöD also ohne Verbeamtung) und eine Zusage für den Bachelor of Laws (mit Verbeamtung, Einstieg A9) erhalten. Für was sollte ich mich lieber entscheiden? 
Wichtig sind mir: Verdienst, Möglichkeiten Führungspositionen wahrzunehmen und Teams leiten zu dürfen, vielseitig eingesetzt werden zu können. Auch wichtig ist mir aber eine gute Work-Life-Balance.

Arbeiten die Verwaltungsfachwirten den Stadtinspektoren zu, oder sind beide gleichgestellt? Laut Website sind beide gleichgestellt und beide können dieselben Aufgaben wahrnehmen. Ich befürchte allerdings das Gegenteil Big Grin. Vielleicht können mir ja betroffene darüber erzählen

Beste Grüße
Zitieren
#2

Würde klar den BoL vorziehen.
Zitieren
#3

(28.04.2021, 12:18)Gast schrieb:  Würde klar den BoL vorziehen.

Danke für deine Antwort Smile! Kannst du mir vielleicht erläutern warum?
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Bachelor of Laws Dortmund, Bochum, Hattingen, Herne
- Verwaltungsfachwirt Stadt Essen
- Bachelor of Laws


NEUES Thema schreiben



Anzeige

 Frage stellen
Anzeige
Flowers