BTM Verstoß - Brief von Straßenverkehrsamt?
#1
Hallo zusammen,
im Januar hat die Polizei geringe Mengen Marihuana und Amphetamine gefunden (ich war zu Fuß unterwegs und nüchtern). Habe also gegen das BTM verstoßen und kann rein theoretisch als fahrunfähig eingestuft werden, da ich im Besitz des Führerscheins bin. Nur frage ich mich inzwischen, ob es das Straßenverkehrsamt überhaupt interessiert? Ich mein das ganze liegt jetzt schon fast ein halbes Jahr zurück. Eigentlich dachte ich, dass ich zumindest zu einem Drogentest aufgefordert werde. Ist es 100% sicher, dass sich das Straßenverkehrsamt bei mir meldet? Oder kann es sein, dass da nie was vom Straßenverkehrsamt kommen wird? Ich bin 18 Jahre jung und wohne noch bei meinen Eltern. Den Brief vom Amtsgericht abfangen hab ich geschaft, aber auf ewig morgens als erster in den Briefkasten schauen möchte ich auch nicht :S

Hoffe ihr könnt mir Auskunft geben.
MfG

EDIT: Niemand da der mir auskunft geben kanns? Sad

Zitieren
#2
Wann ist der Brief vom Amtsgericht gekommen???
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
Sad - Theorieprüfung - Unterlagen Straßenverkehrsamt



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version