Ausbildungsbetreuung
#1
Hallo,
mein Arbeitgeber hat mich dazu verdonnert mich mehrere Wochen um Azubis und Praktikanten zu kümmern und diese in meinen täglichen Arbeitsablauf zu intergrieren. Hierzu bin ich aus verschiedenen Gründen nicht bereit. Kann mich mein Arbeitgeber hierzu zwingen ?
Gründe für meine ablehnende Haltung sind die höhere Verantwortung, der zusätzliche Zeitaufwand und das Wissen, dass Kollegen hierfür einen Ausbilderschein gemacht haben und entsprechend honoriert werden.

Zitieren
#2
Stell dich mal nicht so an und unterstütz den Nachwuchs!!!
Zitieren
#3
Jeder muss mal Azubis und Praktikanten betreuen... Die ablehnende Haltung kann ich hir GAR nicht verstehen, sondern finde diese eher unmöglich.

Um Auszubildende oder Praktikanten einzubinden benötigt man keinen Ausbilderschein. Diesen hat meines Wissens nach zumindest in kleinen bis mittleren Kommunen eh nur eine Person und bekommt das sozusagen "honoriert"...

Grüße von snoopybay die grad ihre zugangsdaten nich zur Hand hat Wink
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version