Arztgeheimnis und Datenschutz für Schulkinder
#1
Hallo,

in unserer Grundschule war die Zahnärztin vom Gesundheitsamt und hat die Kinder untersucht. Soweit so gut, nur, dass dabei mehrere Kinder gleichzeitig im Untersuchungsraum waren.

Und die ruppige Ärztin hat offenbar Spaß daran, den Kindern (8 J.) die Meinung zu geigen. Schlecht geputzt, schiefe Zähne, usw.

Unsere Tochter musste sich das anhören (obwohl das mit dem Putzen nicht stimmt und eine kieferorthopädische Behandlung noch zu früh wäre) und wurde anschließend von den anderen Kindern gehänselt und war deprimiert.

Ist das eigentlich hinsichtlich des Arztgeheimnisses und des Datenschutzes in Ordnung? Haben die Kleinen gar keine Privatsphäre?

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Datenschutz im Krankenhaus und weitere Fragen



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version