Arbeitszeugnis nachträglich ändern lassen
#1

Hallo,
zum besseren Verständnis erkläre ich erstmal worum es geht: 

Anfang 2020 bin ich aus meiner alten Firma ausgeschieden, weil der Standort aufgelöst wurde. Während der Zeit dort war ich zwar als normaler Mitarbeiter eingestellt, bin aber schnell in eine andere Abteilung verschoben worden um dort jemanden zu ersetzen. Der Mitarbeiter kam schlussendlich immer nur für kurze Zeit und irgendwann gar nicht mehr wieder, so dass ich diese Stelle dann fünf Jahre bis zum Ende besetzt habe. Bei der Stelle selbst handelte es sich um eine höhere Stelle als meine eigentliche und in meiner eigentlichen war ich nie wirklich tätig. Trotzdem steht in meinem Arbeitszeugnis, dass ich in meiner eigentlichen Stelle tätig war und die andere Stelle nur "gelegentlich" als Vertretung" ausgeübt habe. 

Die Frage ist nun folgende: Habe ich jetzt noch die Möglichkeit das ändern zu lassen? Ich meine mein Vertrag wurde zwar nie angepasst, aber ich finde bei fast fünf Jahren durchgehender Ausübung könnte man das durchaus besser formulieren als "gelegentliche Vertretung". Falls ja, wie stelle ich das am besten an? Den Standort selbst gibt es ja nicht mehr und deshalb arbeiten auch meine Vorgesetzten nicht mehr dort (nur zu meinem ehemaligen Teamleiter habe ich noch aktiv Kontakt). Und habe ich überhaupt ein Recht auf diese Änderung?
Zitieren
#2

Wann wurde das Zeugnis übermittelt? Wenn damals beim Ausscheiden dürfte kein Anspruch mehr auf Korrektur bestehen. Man kann nur freundlich nachfragen.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Stellenbewertung neutral bewerten lassen


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers