Altersteilzeit - Krankheit
#1
Hallo,
ich hoffe mir kann hier jemand helfen. Ich bin bei einem kommunalen AG in den neuen Bundesländern beschäftigt und z.Z. in der aktiven Phase der Altersteilzeit.
Leider bin ich seit längerer Zeit krank.
In meinen Unterlagen zur AT befindet sich ein Merkblatt, unterschrieben von der Leiterin der Personalabteilung, dass auch bei Krankheit über 6 Wochen bis zum Ablauf von Entgeltfortzahlung bzw. Krankengeldzuschuss z.Z. 39 Wochen, 83% des Nettolohnes gezahlt werden.
Gezahlt wurden die vollen Aufstockungsbeträge und ein Krankengeldzuschuss. Zusammen mit dem Nettokrankengeld entsteht aber eine Differenz von über 100 € monatlich zu den 83%. Laut Personalabteilung ist die Berechnung richtig, das Merkblatt falsch???
Kennt sich jemand damit aus?
Mf

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Wegen Krankheit keine Schicht Arbeit mehr
  - Krankheit - Lohnausgleich von Verdi?
  - Weihnachtsgeld in Altersteilzeit



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version