A11 -> A14
#1

Hallo zusammen,

Ich bin aktuell A11 und möchte in eine andere Behörde auf eine A14 Stelle bewerben. Ich erfülle die Voraussetzungen (Master von der Uni). 
Sofern ich mich auf solche A14er Stelle bewerbe, kann ich ohne weiteres in der neuen Behörde direkt als A14 anfangen oder nicht? Spielt es überhaupt eine Rolle das ich vorher A11 war? 

Und wird bei so einem Wechsel meine z.B. letzte Beurteilung auf der A11 Stelle für die neue A14 Stelle benötigt? 

Gruß
Christian
Zitieren
#2

Das sieht nach einer Sprungbeförderung aus und diese ist nicht zulässig.
Da das Einstiegsamt A13 sein wird.
Ohne genaue Angabe zum Bundesland wird es schwer zu helfen.

Spontan würde ich sagen, dass die letzte Beurteilung irrelevant ist, da es auf eine Neueinstellung hinausläuft.
Zitieren
#3

Es geht um die Einstellung bei einer Bundesbehörde.
Ja, man würde dann wohl bei A13h als Referent anfangen.

Noch eine Frage, wenn man in A13h dann startet, kommt man nach einiger Zeit automatisch in die A14 oder muss man eine neue Stelle dafür besetzen?
Zitieren
#4

...wenn man mit A 13h auf einer A 14 Stelle sitzt, wird man irgendwann auch befördert...wann das sein wird, hängt von der "Beförderungspraxis" des Dienstherrn ab...frühestens nach Ablauf eines Jahres, wenn keine gesetzlichen Probezeiten mehr zu erfüllen sind...
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag zu veröffentlichen.


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers