9b als Vfa?
#1
Hallo,

ist es grundsätzlich möglich, dass man "nur" als Vfa eine 9b-Stelle erhalten kann oder ist das generell ausgeschlossen?

Gibt es da evtl. Beispiele in der Rechtssprechung?

Danke im Voraus.

Grüße

Zitieren
#2
Das ist grundsätzlich möglich. Ggf. hat es Auswirkungen auf die Eingruppierung (in Bundesländern mit Prüfungspflicht). In der Realität machen es aber wenige Arbeitgeber.

Bei einer Ausschreibung definiert der Arbeitgeber die verlangte Qualifikation. Wenn er für eine Stelle mit E9b ein Studium bzw. Angestelltenlehrgang 2 verlangt ist dies nur schwer anzugreifen. Dann wird eine entsprechende Bewerbung nicht berücksichtigt werden. Wenn der Arbeitgeber in der Ausschreibung von einer solchen Vorgabe absieht kann man sich bewerben und auch die Stelle bekommen. Dann ist zu schauen welche Eingruppierung sich daraus ergibt.
Zitieren
#3
Hallo,

ich habe da dieselbe Frage oder eine ähnliche!

In der Stellenausschreibung steht:

"Bis E 9 b TVÖD VKA"

"Anforderungsprofil: erfolgreich absolvierter Abschluss als Vfa, wünschenswert erfolgreich absolvierter Abschluss als Vfw"

Oben in der Anzeige steht ja explizit "BIS" "9 b" und unten steht "wünschenswert", also ist dieser Abschluss ja keine zwingende Voraussetzung, oder!?

Also kann und darf sich auch ein normaler Vfa bewerben, oder!?

Wo kann man das bitte evtl. nachlesen? Entgeltordnung für Hessen, entsprechende Protokollerklärungen? Gibts sogar evtl. Urteile?

Danke euch.

HG
Zitieren
#4
Alleine die Ausschreibung bestimmt die nötige Qualifikation. Die Entgeltordnung bestimmt lediglich wie man dann eingruppiert wird. Wenn da wünschenswert steht ist es keine zwingende Voraussetzung.

Eine Prüfungspflicht nach Nr. 7 der Vorbemerkungen zur Entgeltordnung gibt es in Hessen nicht. Aber diese wäre auch nicht entscheidend für die Möglichkeit sich bewerben zu können.
Zitieren
#5
D. h., ein "normaler" Vfa könnte ich auf jeden Fall bewerben und sofern er nicht offensichtlich ungeeignet ist, ist er zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen!?

Und wenn er nach dem Gespräch eingestellt werden soll, kann auch der "normale" Vfa "9 b" erhalten!? Zumindest "bis".

Wo gibt es diese Prüfungspflicht und wie ist der Wortlaut dazu?
Zitieren
#6
"D. h., ein "normaler" Vfa könnte ich auf jeden Fall bewerben und sofern er nicht offensichtlich ungeeignet ist, ist er zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen!?"

Nur wenn es ein schwerbehinderter Bewerber ist. Ansonsten kann der Arbeitgeber schon bei der Einladung zum Vorstellungsgespräch eine Auswahl treffen. Z.B. bei genug Bewerbern mit Vfw kann er sich ansonsten auf diese beschränken.

"kann auch der "normale" Vfa "9 b" erhalten!? Zumindest "bis"."
Möglich ja. Kommt auf die übertragenden Aufgaben an und deren Bewertung. Eine Rolle spielt ggf. wenn es im allgemeinen Verwaltungsbereich die E9b Fallgruppe 1 ist. Dann kommt es auf die Anerkennung als sonstiger Beschäftigter an. In der Fallgruppe 2 dagegen entfällt der Schritt.

"Wo gibt es diese Prüfungspflicht und wie ist der Wortlaut dazu?"
Die Prüfungspflicht ist an der genannten Stelle zu finden (Vorbemerkungen zur Entgeltordnung, dort Nr. 7. Dort stehen auch die Bundesländer wo sie Anwendung findet.
Zitieren
#7
Diese Nr. 7 Vorbemerkungen gibt es nur in NRW, oder!?

Im

"Anhang 2 (zu § 1 Nr. 13)
Anlage 1 - Entgeltordnung (VKA)"

steht unter

"3. Entgeltgruppen 2 bis 12 (Büro-, Buchhalterei-, sonstiger Innendienst und
Außendienst)":

"Entgeltgruppe 9b
1. Beschäftigte mit abgeschlossener Hochschulbildung und entsprechender
Tätigkeit sowie sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten
und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben.
2. Beschäftigte, deren Tätigkeit gründliche, umfassende Fachkenntnisse und
selbstständige Leistungen erfordert.
(Gründliche, umfassende Fachkenntnisse bedeuten gegenüber den in den
Entgeltgruppen 6 bis 9a geforderten gründlichen und vielseitigen Fachkenntnissen
eine Steigerung der Tiefe und der Breite nach.)"

Da steht ja tatsächlich nichts davon, dass Vfw oder dass eine abgeschlossene Hochschulbildung tatsächlich Voraussetzungen für 9b sind.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)



--



NEU: Wünscht Du Dir ein Forum zu einem speziellen Thema oder für eine Region? Schreib uns eine Mail!

Forum Verwaltungsrecht / Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen

© 2006 - 2018 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version


Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.