Überleitung aus Gruppe 9 Stufe 6
#1
Ich bin seit Oktober 2009, als mein Funktionsprofil als Chefarztsekretärin sich wesentlich weiterentwickelt hatte, in Gruppe 9, Stufe 6 eingestuft. Dies mit offiziellem Schreiben der Personalchefin, in dem dies bestätigt wird. Mit Beginn der neuen Entgeltordnung wurde mir zur Gehaltszahlung im Januar 2017 mitgeteilt, dass ich nach der neuen Gruppe 9a, Stufe 6 zukünftig bezahlt werde; d.h. mein Gehalt wird um brutto ca. 250 Euro gekürzt. Zur Ergänzung noch - ich habe einen Hochschulabschluss.
In einem Schreiben meiner jetzigen Personalchefin (unsere Klinik wurde zwischenzeitlich zu 50 % von einem privaten Klinikkonzern gekauft) wurde mir lapidar mitgeteilt, dass ich damals IRRTÜMLICH in Stufe 6 war und deshalb jetzt (nach nunmehr über 7 Jahren) dieser IRRTUM korrigiert wird.
Die neue Entgeltordnung bedeutet für mich also de facto eine Gehaltskürzung; was mich jetzt interessiert ist, ob dieses Vorgehen rechtens ist?

Zitieren
#2
Kommt drauf an wie Deine Stelle bewertet ist und war.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Höhergruppierung bei Stufe 1 TVöD-VKA
  - Höhergruppierung von E8, Stufe 4 zur kleinen E9
  - Eingruppierung bzw. Überleitung



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version