Überlastung: Gibt es Arbeitspensum-Richtlinien ?
#1
Guten Tag, liebe Forums-Teilnehmer,

ich bin als technischer Mitarbeiter im öffentlichen Dienst beschäftigt (Bau). Die Arbeitsbelastung ist aufgrund von Ausfällen mehrerer Kollegen schier unerträglich. Mein Vorgesetzter behauptet, es gebe Richtlinien über das Budget, das ein technischer Mitarbeiter pro Jahr bearbeiten muss, und dass dies noch im Rahmen liege.
Kann mir jemand sagen, wo es solche Richtlinien gibt?
Gibt es sonstige Regelungen zum Arbeitspensum?
Welche Möglichkeiten gibt es sich zu wehren (Überlastungsanzeige?-wenn ja, wie)?
Alle, mit denen ich bisher gesprochen habe (Kollegen, GPR), nicken nur mitfühlend und sagen, das sei halt nicht zu ändern in Zeiten knapper Kassen...

Zitieren
#2
Geht mir genauso. Hinzu kommt, dass trotz hoher eigener Motivation immer wieder kleinere überlastungsbedingte Fehler aufgebauscht werden. Das Konjunkturpaket bringt nicht nur eine Seegen. Für die Wertgrenzen würde ich mich auch mal interessieren. Ich liege bei ca. 4 Mio. in 2011.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema




--



Kostenlos registrieren Frage stellen Chatten

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version