Versicherungen öffentlicher Dienst


Bei den Versicherungen müssen Beamte und Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst einige Besonderheiten beachten. Besonders Auszubildende, Beamtenanwärter und neue Bedienstete im öffentlichen Dienst sollten einen Versicherungscheck machen. Zu unterscheiden ist zwischen Versicherungen NUR für den öffentlichen Dienst und Versicherungen mit Rabatten für die öffentlichen Bediensteten. Wir geben Tipps zu den wichtigsten Versicherungen.

Wer gehört zum öffentlichen Dienst ?
+ Spezielle Versicherungen für den öffentlichen Dienst: + Versicherungen mit Sonderkonditionen oder Rabatten für Angestellte und Beamte im öffentlichen Dienst:
+ Private Altersvorsorge für den Ruhestand, z.B.: + Beamtenkredite: Angeboten werden Darlehen ohne längere Prüfung mit günstigeren Konditionen für Beamte, Angestellte und Arbeiter im öffentlichen Dienst (niedrigere Zinsen, Festzins-Garantien, flexible Laufzeiten).

Tipp: Prüfen Sie als Beamtin/Beamter oder Arbeitnehmerin/Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst sorgfältig, welche dieser Versicherungen Sie auf Ihrer Stelle benötigen. Manche Versicherungen lohnen sich besonders während einer Ausbildung oder der Probezeit. Zwischen den Versicherungen gibt es große Unterschiede bei Leistungen und Preisen, die Sie am besten mit Hilfe von Versicherungsvergleichen im Internet erkennen können.

Haben Sie Fragen? Hier ein Thema im Forum erstellen !



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version