Beschäftigt im öffentlichen Dienst ?
#1
Hallo
Da ich nicht so richtig weiß an wen ich mich mit meiner Frage wenden kann , schreibe ich mal in dieses Forum, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Ich bin seit 8 Jahren von einer Kommune direkt als Gemeindearbeiter eingestellt. Ich zahle die Zusatzversicherung für den öffentlichen Dienst und bekomme auch bei der KFZ Versicherung diesen angerechnet. Meine Chefin hat uns aber aus dem Tarif des öffentlichen Dienstes ausklammern lassen. Ist das rechtens ? Zumal in den umliegenden Kommunen den Arbeitern der Tarif des öffentlichen Dienstes gezahlt wird. Würde mich freuen wenn mir bei dieser Frage jemand weiter helfen könnte oder mir einen Tipp geben könnte, an wen ich mich wenden kann.

Danke sagt Christian

Zitieren
#2
Was steht denn auf Deiner Lohnabrechnung?
Zitieren
#3
Nach was muss ich auf der Abrechnung schauen ?
Zitieren
#4
Steht da vielleicht etwas von Entgeltgruppe und Stufe?
Zitieren
#5
Nein weder noch, ich wollte halt nur wissen ob es rechtens ist, aus dem Tarifvertrag ausgeklammert zu sein, obwohl man direkt bei der Kommune angestellt ist. Mir wurde gesagt, dass wenn man direkt angestellt ist, dass man dann auch im öffentlichen Dienst ist. Leider kann mir keiner sagen, wo ich mich so richtig erkundigen kann !
Zitieren
#6
Etwas seltsam ist das schon. Um welche Aufgaben geht es denn?
Zitieren
#7
Gemeindearbeiter mit den Hauptaufgaben der Landschaftspflege also Friedhof, Gemeindeflächen , Gewerbegebiet
Zitieren
#8
Nach meiner Meinung ist das dann eine normale TVöD-Stelle, d.h. Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Es sei denn, Deine Kommune hat eine Servicegesellschaft oder ähnliches gebildet, bei der Du angestellt bist. Das würde dann aber auch in Deinem Arbeitsvertrag und in Deiner Lohnabrechnung stehen, dass Du bei der Servicegesellschaft beschäftigt bist.
Zitieren
#9
Nein, das ist es ja, ich habe meinen Arbeitsvertrag direkt mit der Gemeinde und nicht mit einer Service- GmbH
Zitieren
#10
Sofern der Sachverhalt vollständig und korrekt wiedergegeben wurde, kann ich "ein Ausklammern des TVöD" nicht nachvollziehen. Ich empfehle, sich mit dem Personalrat in Verbindung zu setzen.

Gruß aus der Lüneburger Heide
Michael

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Eingruppierung in den öffentlichen Dienst
  - Unkündbarkeit - Was zählt alles zum Öffentlichen Dienst ?
  - 450 Euro-Job im öffentlichen Dienst



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version